Wieso werden wir dick?

Aktualisiert: 15. Apr 2019

Übergewicht ist ein kostbares Gut. Es lässt sich viel Geld damit verdienen. Sehr innovativ ist darin die Nahrungsmittel-Industrie. Äusserst kreativ ist aber auch die medizinische Publikationsmaschine. Gegen 2 Millionen Treffer generiert die Medizinischen Search Engine PubMed bei der Suche zum Thema „Obesity“. Dabei steigt die Zahl der Studien exponentiell weiter.



Die Makronähstofftheorien:


„Fett macht fett“-Theorie: Fett hat rund zwei Mal so viele Kalorien wie Kohlehydrate oder Proteine. Leider sind Populationen, die sehr viel Fett verzehren, statistisch schlanker als wir. Extreme Beispiele: Massai oder Eskimos.


Die „Kohlehydrate machen fett“-Theorie: Hier wird’s etwas schwieriger, da das Spektrum der Kohlehydrate von kaum bis extrem leicht verdaulich reicht, also von sättigend bis den Hunger nur kurze Zeit stillend. 


Die „Convenience Food-Theorie:

Fertiggerichte bestehen aus Fett, Zucker und Salz. Modernes Food-Engineering macht aus diesen billigen Ausgangsprodukten ein geschmacklich attraktives, ästhetisch ansprechendes und bezüglich Textur einwandfreien Produkt, das erst noch lange haltbar ist. Convenience Food hat ausser leeren Kalorien keinen oder einen geringen Nährwert, wieso wir deswegen mehr essen sollen ist jedoch unklar.


Jede dieser Theorien erklärt einen Teil des Problems. Der obligate Schluss, der in den Schlussfolgerungen fast jeder medizinischen Studie steht: More research is needed.

Buche noch heute eine Ernährungsberatung bei uns im heartcheck fitness -> akunz@heartcheck.ch

105 Ansichten

+41 (0)44 222 00 66

info@heartcheck.ch

Morgental 39, Zumikon 8126

Kontakt

Allgemeine Vertragsbedingugen und Houserules  DE / EN

Hand in Hand (Special Houseroules) DE/EN

© Copyright 2020 

by heartcheck fitness ag

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon